Sportschützen Niederlauterbach

Gewehr- und Pistolenschützen

Der Schützenverein wurde am 15. Januar 1969 von 49 Herren aus Niederlauterbach gegründet. Die Vereinsausrüstung beim ersten Schießabend am 29. Januar 1969 bestand aus einem Luftgewehr, einem Schießstand und einer Teilermaschine. Zum Saisonbeginn 69/70 wurde der Schießstand auf zwei Stände erweitert und eine Damenriege gegründet.

1982 wurde eine einheitliche Vereinskleidung angeschafft.

1984: Wegen der steigenden Schießbeteiligung, der bevorstehenden Marktmeisterschaft und des erstmaligen Starts einer Mannschaft bei den Gaurundenwettkämpfen wurde im Saal unseres Vereinswirtes ein Schießstand mit vier Scheibenzuganlagen gebaut.

1987: Bau einer Schießanlage im Obergschoss unseres Vereinslokales mit fünf elektrischen Scheibenzuganlagen, in ca. 450 Stunden Eigenleistung.

1992 gründeten fünf Niederlauterbacher- und 10 Burgschützen eine Böllerschützengruppe.

1995 wurde zur sportlichen Bereicherung im Verein die Abteilung Bogenschützen gegründet.

2003 haben wir auf Anfrage unserer Schützenfreunde aus Oberlauterbach, den Verein „SG Oberlauterbach“ in unseren Ständen aufgenommen. Die Eigenständigkeit beider Vereine blieb erhalten.

Von Mai 2005 bis Februar 2006 erfolgte der Neubau des jetzigen Schießstandes. In ca. 1600 Arbeitsstunden entstand ein moderner Schießstand mit 10 Luftgewehrständen, Umkleide- und Aufenthaltsraum.

Bogenschützen

Um die Attraktivität des Vereins zu steigern wurde 1995 das Bogenschießen als weiteres Sportangebot aufgenommen. Als ideales Gelände konnten wir einen Teil der aufgelassenen Niederlauterbacher Kiesgrube von der Gemeinde anpachten. In unzähligen Arbeitsstunden und mit enormen Maschineneinsatz wurden rund 4300 m³ Erdreich ausgehoben und eingeebnet. So entstand ein Schießplatz auf dem Entfernungen von 18 m bis 90 m geschossen werden können.

Eine weitere Übungsfläche, auf der Entfernungen bis 50 m geschossen werden können, wurde im oberen Bereich geschaffen. Hier werden Interessierte und Jugendliche unter Anleitung unserer Vereinsübungsleiter in das Bogenschießen eingeführt und trainiert.

Durch viele Aktivitäten, wie die Beteiligung an den Ferienpässen Wolnzach und Geisenfeld sowie anderen öffentlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Jugendspielen, können die Sportschützen einen regen Zuwachs an Jugendlichen und Erwachsenen, ja sogar ganzer Familien verzeichnen. Vereinsintern werden auch Jugendzeltlager und Ausflüge organisiert. Unsere Bogenschützen beteiligen sich auch recht erfolgreich an Meisterschaften und überregionalen Bogenturnieren.

Vorstandschaft und Funktionsämter

1. Schützenmeister
Martin Rieder
2. Schützenmeisterin
Karin John
1. Schatzmeister
Michael Förtsch
2. Schatzmeisterin
Günther Dietrich
Schriftführerin
Martina Braun
1. Sportleiter Luftdruckwaffen
Martin Pauly
2. Sportleiter Luftdruckwaffen
Martin Setzwein
1. Abteilungsleiter Bogen
Alexander Leitner
1. Sportleiter Bogen
Thomas Orel
1. Jugendleiter / Gewehr
Thomas Hadler
2. Jugendleiter / Gewehr
Florian Ottowitz
1. Ausschussmitglied
Peter Ostermeier
2. Ausschussmitglied
Walter Hadler
3. Ausschussmitglied
Karin Förtsch
4. Ausschussmitglied
Marko Kormansek
5. Ausschussmitglied
Jakob Mayr
6. Ausschussmitglied
Elfriede Hadler
7. Ausschussmitglied
Alois Ottowitz
8. Ausschussmitglied
Manuel Förtsch
9. Ausschussmitglied
Diana Woick
10. Ausschussmitglied
Sabrina Beyer
11. Ausschussmitglied
Rebecca Orel
1. Jugendsprecher
Johannes Schleibinger
2. Jugendsprecher
Jan Schneider-Pungs
Mitgliederverwaltung
Karin John
Pressesprecherin Luftdruckwaffen
Elfriede Hadler
Pressesprecherin Bogen
Rebecca Orel
1. Kassenprüfer
Peter Ostermeier
2. Kassenprüferin
Monika Mayr

Sport- und Vereinsaktivitäten

Derzeit starten fünf Mannschaften bei Rundenwettkämpfen. Die 1. Mannschaft in der 1. Bundesliga Süd. Unsere Schützen beteiligen sich an Meisterschaften, Marktmeisterschaften, Preisschießen sowie regionalen und überregionalen Wettkämpfen und Freunschaftsschießen.

Unsere Veranstaltungen

Königsschießen, Christbaumversteigerung, Haus- und Schützenball, Vereinsausflüge, Tage der offenen Tür. Wir beteiligen uns auch am Historischen Festzug in Wolnzach, der Rama-Dama Aktion und am Dorffest in Niederlauterbach.

Durch aktive Vereins- und Jugendarbeit und nicht zuletzt durch das Bogenschießen konnten wir in den letzten Jahren unsere Mitgliederzahl, von derzeit 238 Mitglieder, fast verdoppeln.

Zweck des Vereins

Erlernen und Ausübung des Schießsports vom Hobbyschützen zur Freud bis zum Ligawettkampfschützen.
Auch die Pflege des geselligen Beisammenseins zu fördern ist uns sehr wichtig.

Vereinslokal

Gasthaus Reich in Niederlauterbach

Schießtermine

Für Luftdruckwaffen ca. von Anfang Oktober bis Ende März Freitags Schießabend
Schüler und Jugend ab 18.30 Uhr, Schützen ab 20.00 Uhr
Training mittwochs ab 18.15 Uhr bzw. 19.00 Uhr
Bogenschützen samstags ab 14.00 Uhr ganzjährig

Homepage

https://sportschuetzen-niederlauterbach.de

Kommentare sind geschlossen.